Was ich an unserer Gemeinde schätze:

StefanDer erste Grund, warum ich unsere Gemeinde schätze ist die Tatsache, dass ich weiß, dass Gott uns genau in dieser Gemeinde haben will. Hier in Reutlingen und in dieser Gemeinde zu sein, ist momentan unsere Berufung und wer sollte seine Berufung nicht schätzen?

Ich habe in meinem ganzen, kurzen Leben noch keine andere Gemeinde getroffen, in der ich so liebevoll und herzlich aufgenommen wurde. Ich denke manchmal an meine Praktikumszeit zurück. In diesen sechs Wochen, war ich bei 13 verschiedenen Haushalten aus der Gemeinde eingeladen. Bei einigen sogar mehrmals:-).

Neulich kam ich mit einem nichtgläubigen Gast unserer Gemeinde ins Gespräch und er hat mir von seinem Eindruck unserer Gemeinde erzählt. Für ihn war es nicht so besonders, dass man bei uns z.B. mit zum Essen eingeladen wird, sondern ihn hat die liebevolle Begrüßung und das ehrliche Interesse von einzelnen Geschwistern regelrecht fasziniert. Mit dem Wissen, dass ich mit solchen Geschwistern in der Gemeinde bin, kann ich ganz beruhigt Gäste mitbringen.

Fotos zu bearbeiten ist ein kleines Hobby von mir. Das schöne daran ist das fast unendliche Farbenspiel, das einem zur Verfügung steht. Aber noch mehr als die Vielfalt der Farben schätze ich die underbare Vielfalt der Menschen in unserer Gemeinde. Jeder macht mit seinen Stärken und Schwächen das Bild unserer Gemeinde einzigartig.

Was wäre eine Gemeinde ohne Fundament? Ich bin Gott sehr dankbar, dass in unserer Gemeinde sein Wort 100% gilt und auch so gelehrt und ausgelegt wird. Ohne dieses Fundament wäre unsere Gemeinde nicht nur haltlos, sondern auch die oberen Punkte wertlos.

Nicht zuletzt schätze ich die Arbeit unserer Redakteure, die alle zwei Monate dafür sorgen, dass wir, ohne einen Handgriff zu tun, unseren Gemeindebrief bekommen :-)