Missionsbericht von Wilfried aus Zentralafrika

wilfried2
Mein Name ist Wilfried Dengler und ich bin seit Februar 2009 über die Deutsche Missionsgemeinschaft (DMG) in der Zentralafrikanischen Repuplik als Missionar. Ich habe auch eine Ausbildung im gärtnerischen Bereich. In Zusammenarbeit mit meiner Partnermission hier vor Ort in Bangui arbeite ich unter zwei Volksgruppen, den Bayakapygmäen im Regenwald im Süden des Landes und unter den Fulanis in der Savanne welche bis vor kurzem noch mit ihren Rinderherden umherzogen.

Beide Volksgruppen sind mit dem Evangelium von Jesus Christus noch nicht sehr vertraut. Beide Volksgruppen sollten auch Ackerbau und Gartenbau lernen und betreiben. Die Bayakapygmäen, weil der Regenwald nicht mehr genug Früchte und Wild hergibt und sie somit nicht mehr länger als Jäger und Sammler leben können. Die Fulanis, weil viele ihrer Rinder bei Raubüberfällen gestohlen wurden und sie dadurch sehr verarmt sind. Wir legen mit ihnen Gärten an und geben auch Rat aus der Bibel.

Für meine Aufgaben benötige ich viel Weisheit und Einfühlungsvermögen, um gute Beziehungen aufbauen und mich in Ihre Kulturen und Sprachen hineinzufinden zu können.

Für weitere Informationen über mich und meinen Dienst in Zentralafrika wenden Sie sich bitte an die Evanglische Freie Gemeinde Reutlingen.

Wilfried Dengler