Christen sind Nachfolger Jesu Christi

Für viele Menschen bedeutet Christ zu sein, sich einer Kirche und einem bestimmten Glaubensbekenntnis (Konfession) zugehörig zu fühlen. Doch wenn es nur das wäre ...

Christ sein bedeutet zu aller erst, eine persönliche Beziehung zu Jesus Christus zu haben. Er ist eben kein toter Religionsstifter, wie so viele andere, sondern der auferstandene Sohn Gottes. Deshalb kann man mit ihm reden, ihn erfahren.

Auf den folgenden Seiten finden sie Berichte davon, was Christen mit Gott erlebt haben und erleben. Das schließt auch Berichte über Christen ein, die wegen ihres Glaubens verfolgt und misshandelt werden.

Der ist kein Tor, der hingibt, was er nicht behalten kann, auf dass er gewinne, was er nicht verlieren kann.
(Jim Elliot)